Spendenseite von Gina Gräser

by Gina Gräser for World Vision Deutschland e.V.

Raised
 520
Target
 500

About my fundraiser

Berliner Halbmarathon 2016,


Hallo an meine zukünftigen Spender!

Wie jedes Jahr fertige ich mir vor dem Jahreswechsel eine Liste mit guten Vorsätzen für das kommende Jahr an. Unter Anderem hab ich mir für das Jahr 2016 vorgenommen, fitter und schlanker zu werden und mich natürlich auch gesünder zu ernähren. Desweiteren stehen die alljährlichen Punkte auf der Liste, die vor allem mit mir und meinem Leben zu tun haben ( und die ich eigentlich jedes Jahr auf meiner Vorsatzliste notiert habe; es sei aber dahingestellt in wiefern ich mich an diese Liste in den letzten Jahren auch gehalten habe:
Punkt 1) MEHR FÜR DIE UNI TUN BZW ÖFTER IN VORLESUNGEN GEHEN
Seit dem ich studiere( 2012!), gehört der Punkt zu meinen Vorsätzen. Alleine schon das Notieren dieser Aussage motiviert mich diesen Vorsatz umzusetzten. Jedoch habe ich es nie über die 2. Woche hinaus geschafft alle Vorleseungen zubesuchen, weil irgendwie immer was dazwischen kam; dieses Jahr war ich sogar eine Woche in Skiurlaub satt in der ersten Vorlesungswoche. 

Punkt 2) FITTER,SCHLANKER,GESUND ERNÄHREN
Punkt 3) ÖFTER LESEN, STATT GOSSIP GIRL SCHAUEN
Punkt 4) - 
Ich kann jetzt noch 6 weitere Punkte, die nur über mich und mein jetztiges Leben handeln, nennen und ich mit diesen "unwichtigen" Vorsätzen versuche mein Leben zu "verbessern".
Ein weiterer Vorsatz, den ich mir vorgenommen habe und welcher auch der Grund dafür ist, dass ich hier eine Spendeaktion gestartet habe, ist einen Halbmarathon zu laufen.
Bis jetzt habe ich nur an zwei 10 km Läufen teilgenommen und wollte mich nach dem 1. Lauf direkt bei einem Halbmarathon anmelden, weil es einfach total Spaß gemacht hat:
Das Training mit der besten Freundin, das Warten auf den Startschuss in einer großen sportlichen Gemeinschaft, die alle nur heiß darauf sind endlich loszulaufen, die Zuschauer, die dich anfeuern und der beste Moment: Der Zieleinlauf! 
Desswegen habe ich mich für den Halbmarathon am 3. April in Berlin angemeldet.
Als ich auf der Webseite gesehen habe, dass man aus dem Lauf auch noch ein Charityevent machen kann, dachte ich warum nicht.
Ich habe mir die Organisationen alle genau angeschaut und nach einer Weile wieder meine Vorsätze durchgelesen: An der syrisch-türkischen Grenze harren junge Frauen wie ich aus, hochschwanger, uwissend wo sie als nächstes schlafen und ich mache mir Gedanken darüber, ob ich 2-3 kg mehr auf der Waage habe, stelle mich vor die schwierige Entscheidung, ob ich jetzt doch noch eine Folge meiner Lieblingsserie schaue oder doch besser zur Uni gehen sollte und welche Sneaker ich mir online bestellen soll...
Diese "Probleme" sind nichts gegen die der jungen Frauen im syrischen Bürgerkrieg.
Vorsätze sind gut. Sie einzuhalten noch besser. Und dabei nicht nur an sich zu denken, das beste, was man machen kann.
Was ich damit sagen will, ist dass auch wenn es nur eine Kleinigkeit ist( wie eine kleine Spende, in Form von Geld oder materiellen Gütern), kann jeder Einzelne dazu beitragen, etwas Gutes zu tun.
Denn unsere Probleme erscheinen plötzlich ganz klein,  im Vergleich beispielsweise zu denen der Flüchtlinge.
Ich denke, wenn man so seine Vorsätze mit etwas Charitativem verbindet, ist das schon ein ziemlich guter Vorsatz, jedenfalls besser als meine anderen... 
Ich bin momentan schon ziemlich am Schwitzen und kann es mir eigentlich noch nicht vorstellen 21,1 km zu laufen...
Ich finde aber, dass man so auch einen größeren Ansporn beim Training hat und natürlich auch alles geben will. 
Ich hoffe, dass ich mein Ziel erreichen werde: Am 3. April in Berlin durchs Ziel zulaufen und damit die Welt ein kleines bisschen zu verbessern.
Das Hauptprojekt beim Berliner Halbmarathon ist dieses Jahr die Flüchtlingshilfe.
Mit dem Geld soll syrischen Flüchtlingen geholfen werden, die an der türkisch-syrischen Grenze in kleinen Gemeinden Zuflucht suchen und dort in katastrophalen Zuständen leben.
„Es werden ganz dringend mehr Notunterkünfte, aber auch Lebensmittel und Wasser, Hygieneartikel und warme Sachen gebraucht.“
(Quelle:  http://blog.worldvision.de/2016/02/world-vision-verstaerkt-humanitaeren-einsatz-in-syrien/)
Mit viel Engagement setzt sich World Vision auch für Babys, Kinder und schwangere Frauen ein. Folgender Link soll dir zeigen, für welche Zwecke und Projekte die Spende noch in kleinen Teilen einfließen wird:  https://www.worldvision.de/unsere-arbeit-wofuer-wir-uns-einsetzen.php

Ich bin sehr gespannt, wie groß meine Spende wird und freue mich wirklich für jede Kleinigkeit.
Jetzt heißt es erstmal traininieren :-) !!! 

Spenden werden von Alvarum abgewickelt. 
Es ist einfach und 100% sicher. 
Vielen lieben Dank für  Eure Hilfe! 
Gina

News (0)

Donations ()

Make the first
World Vision Deutschland e.V.
World Vision ist ein Kinderhilfswerk mit den Arbeitsschwerpunkten nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit, Katastrophenhilfe und entwicklungspolitische Anwaltschaftsarbeit. World Vision trägt das DZI-Spenden-Siegel und wurde von Spiegel Online 2014 als Transparenzsieger ausgezeichnet. Alvarum erhält 5% + 1,9% Transaktionsgebühren der hier gesammelten Spenden. Ab 25 € wird eine Zuwendungsbestätigung ausgestellt.